Einrichtungstipps für Studenten

0

Einrichtungstipps für Studenten sind immer sehr gefragt, denn hier kommen einige Faktoren zusammen, die für eine große und luxuriöse Wohnung nicht gerade richtig sind. Studenten haben ein schmales Budget zur Verfügung und wohnen meist in kleinen Wohnungen. Wenn sie sich den Wohnraum mit anderen Studenten teilen, bleibt trotzdem nicht viel Platz übrig, hier sind besonders wertvolle Tipps gefragt. Außerdem haftet den meisten Studenten der Ruf an, wenig Zeit zum Aufräumen zu haben, was natürlich auch zu einem Platzproblem führen kann. Damit die Wohnung von Studenten trotzdem wohnlich und nett aussieht, gibt es ein paar Einrichtungstipps speziell für Studenten.

Knapper Wohnraum praktisch einrichten

Jedes Mal wenn das Semester anfängt, kommen wieder neue Studenten an die Uni. Diese müssen irgendwo ein Zimmer bekommen, da kann in manchen Städten der Wohnraum für Studenten ganz schön knapp werden. Man könnte meinen, jedes Zimmer in der Stadt sei belegt und auch große Wohnungen werden mit den entsprechenden Leuten besetzt. So bleibt für jeden ein Zimmer übrig, in dem er sich persönlich entfalten kann. Das beinhaltet dann sowohl das Schlafzimmer wie auch das Wohnzimmer, einen Schreibtisch zum Lernen und Platz für die Bücher muss auch vorhanden sein. Hier sind ein paar praktische Tipps für mehr Platz beim Einrichten:

  • Keine großen Kleiderschränke und Big-Sofas
  • Keine Schlafcouch sondern lieber ein Bett, guter Schlaf ist wichtig
  • Alternativ Hochbett selbst bauen = Plattform mit Matratze unter der Decke
  • Schreibtisch-Esstisch-Kombination = Büroutensilien im Rollcontainer
  • Günstige Möbel vom Flohmarkt
  • Helle Farben für Wände und Dekoration

Handelt es sich bei der Studentenwohnung um ein Appartement, das neben einem kombinierten Schlaf-/Wohnzimmer noch eine kleine Küche und ein Bad hat, ist auch hier Einrichtungstipps für Studenten gefragt. Die sogenannten Pantry-Küchen oder auch Junggesellenküchen genannt, bieten alles auf kleinstem Raum was zum Kochen und kühlen benötigt wird. Auch ein kleiner Hängeschrank für Geschirr und Lebensmittel ist dabei.

Einrichtungstipps für Studenten mit Computer

Eine Computerecke muss für die meisten Studenten heute sein. Viele Arbeiten werden auf dem Computer erledigt, ausgedruckt und weitergeleitet. Dafür ist ein kleiner Computertisch notwendig, besonders wenn man einen Drucker benötigt. Aber auch ein Laptop kann die gleichen Dienste leisten, vielleicht bekommt man dies günstiger als einen kompletten PC. Außerdem nimmt er viel weniger Platz in Anspruch und kann vom Bett oder vom Sofa aus ebenso bedient werden, wie vom Balkon oder aus dem Garten. In der WG kann ein Drucker für alle stehen, der über W-LAN oder USB von jedem bedient werden kann.

Teilen.

Über Autor

Wir von fachmann.at informieren dich rund um die Themen Bauen und Wohnen. Beiträge über Bautechniken, Baustoffe, Heizsysteme und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@fachmann.at kontaktieren.

Wie ist deine Meinung dazu?