ERGO gibt Tipps rund um die private Pensionsvorsorge – Sponsored Post

0

Nimmt die Geburtenrate bei gleichzeitig steigender Lebenserwartung ab, bedeutet dies, dass es auf lange Sicht mehr alte als junge Menschen gibt. Das verursacht Probleme in Bezug die zukünftige Versorgung der Personen, die aus Altersgründen aus dem Arbeitsleben ausscheiden.

Bei der jetzigen demografischen Entwicklung in Österreich reicht die Pensionsvorsorge des Staates nicht aus, um den bisherigen Lebensstandard der zukünftigen Rentner mit Bezug der Pension aufrechtzuerhalten. Cleverness beweist, wer sich lieber früher als später mit der Problematik der Altersversorgung auseinandersetzt und sich über effektive Alternativen zur staatlichen Vorsorge informiert. Mit der richtigen Vorgehensweise spart der vorausschauende Bürger bis zum Rentenalter überraschend viel Geld an.

Informationen im Video

Harald Krassnitzer gibt den einen oder anderen Tipp. In einem informativen Video der ERGO Versicherung erklärt der Schauspieler anhand einfacher Beispiele, dass eine private Vorsorge unabdingbar ist.

Die ERGO Versicherung arbeitete drei verschiedene Konzepte aus, mit denen es möglich ist, sich selbstständig auf das Alter vorzubereiten und finanziell abzusichern. Obwohl es heißt, je früher desto besser, ist es nicht unmöglich, kurz vor oder im Ruhestand etwas für seine Altersvorsorge zu tun.

Der Interessent wählt zwischen:

  • der staatlichen Zukunftsvorsorge,
  • der flexiblen Pensionsvorsorge und
  • der einmaligen Pensionsvorsorge für 50+.

Die staatlich geförderte Zukunftsvorsorge schöpft die maximalen finanziellen Mittel des Staates und den Zuschuss des Finanzministers voll aus. Die flexible Pensionsvorsorge fußt auf dem Bausteinsystem, bei dem eine Privatperson ihre Vorsorge selbst managt. Zuletzt gibt es die Möglichkeit für Späteinsteiger, einmalig in die Pension zu investieren und davon zu profitieren. Die ERGO fördert alle diese Varianten und erklärt sie detailreich.

Teilen.

Über Autor

Wir von fachmann.at informieren dich rund um die Themen Bauen und Wohnen. Beiträge über Bautechniken, Baustoffe, Heizsysteme und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@fachmann.at kontaktieren.

Wie ist deine Meinung dazu?