Punkt Punkt Komma Strich fertig ist das… Haus?

0

Ein Haus zu bauen ist heutzutage gar nicht so einfach. Die Stadt hat bestimmte Vorschriften, die Nachbarschaft hat sich auf eine bestimmte Fassade geeinigt und natürlich haben Sie auch noch Ihre eigenen Vorstellungen. Es gibt viele Arten und Weisen, wie ein Haus gebaut werden kann. In dem Fall gilt herauszufinden, was Ihre Wünsche und Prioritäten sind. Wenn Sie dann endlich den richtigen Architekten gefunden haben, gilt es, so schnell wie möglich die Baupläne zu zeichnen, um sie zur Baubehörde zu schicken. Doch bevor Ihre Baupläne genehmigt werden und Sie endlich mit dem Hausbau anfangen können, müssen Sie ein wenig Geduld üben.

Arten des Hausbaus

Je nachdem in welcher Situation Sie sich befinden, können Sie nicht selber entscheiden, aus welchen Materialien Ihr Haus gebaut wird. Handelt es sich beispielsweise um ein Reihenhaus, ist vieles bereits festgelegt und kann nicht geändert werden. Wenn Sie aber die Möglichkeit haben doch alles selber zu entscheiden, hängt die Art des Hauses ganz von Ihren Wünschen ab. Wählen Sie zum Beispiel ein Massivhaus, wird Ihr Haus aus Beton gebaut, was ein massives Mauerwerk ergibt. Eine weitere Bauweise ist das Fertighaus, welches in einem Werk angefertigt wird. Oft werden Holzrahmen und Stahlbetonrahmen produziert und dann auf dem Bauplatz zusammengesetzt. Dies ermöglicht es, das Haus in kürzerer Zeit zu bauen. Eine weitere Möglichkeit bietet das Holzhaus. Holzhäuser sind ein neuer Trend, da immer mehr Menschen mit natürlichen Materialien bauen wollen. Auch hier werden die Bauteile vorgefertigt und lassen sich schnell zusammensetzen. Das Architektenhaus ist Ihre Chance Ihre ganz eigenen Wünsche und Vorstellung zu verwirklichen. Architekt und Bauherr arbeiten hier eng zusammen und der Bauprozess wird stetig vom Architekt begleitet. So entsteht meist ein Unikat, was speziell für seine Bewohner angefertigt wurde. Wenn Sie sich keinen Architekten leisten können oder wollen, können Sie das Selbstbauhaus wählen. Hier baut der Bauherr das Haus aus vorgefertigten Teilen selber. Natürlich wird die Statik, der Wärmeschutznachweis und die Ausführungsplanung dennoch in Zusammenarbeit mit einer Baufirma ausgeführt. Wenn Sie Ihr Haus nachhaltig bauen möchten, können Sie sich für ein Öko- oder Passivhaus entscheiden. Ressourcen und Rohstoffe werden geschont, auf künstliche und schädliche Baustoffe wird verzichtet und das Haus wird besser isoliert, sodass weniger Heizkosten anfallen.

Terrassendielen oder doch Stein?

Wenn Sie sich für eine Art des Hauses entschieden haben, können Sie sich jetzt um den Außenbereich kümmern. Angefangen von der Fassade des Hauses bis hin zur Gartengestaltung müssen viele Entscheidungen getroffen werden. Soll der Weg zur Haustür mit modernen schwarzen Steinen gepflastert werden oder doch mit den hellen sandfarbenen, um den Bereich vor dem Haus etwas weicher zu gestalten? Möchten sie Platz für Beete lassen oder sollen doch zwei Autos auf die Einfahrt passen? Weiter geht es mit der Gestaltung des Gartens. Sie haben die Möglichkeit die gewählten Steine bis nach hinten in den Garten zu ziehen, um ein einheitliches Bild zu malen. Andererseits können Sie sich auch dafür entscheiden, die zwei Bereiche ganz unterschiedlich zu gestalten, um eine klare Trennung zu erzielen. Ihr Garten könnte auch mit schicken Terrassendielen aus Holz toll aussehen. Ihre Gartenmöbel in modernem schwarz stechen dann besonders hervor und sind der Blickfang des Gartens. Wenn Sie jetzt noch Ihren Garten mit bunten Blumen und Pflanzen schmücken, ergibt Ihr Garten ein wunderschönes Zusammenspiel aus den natürlichen Farben der Terrassendielen mit den kräftigen Farben der Blumen und dem modernen Touch der Terrassenmöbel.

Entdecken Sie Ihre Designkünste

Jetzt bleibt nur noch der Innenbereich. Dort ist es wichtig, dass Sie jede einzelne Person, die in dem Haus wohnen wird, berücksichtigen. Wohnzimmer und Küche bieten sich für ein neutraleres Design an, um Gäste zu empfangen. Aber auch hier sollten Sie natürlich Ihren persönlichen Touch mit einbringen. Dies können Sie zum Beispiel durch Bilder, Souvenirs oder Erbstücke erzielen. Haben Sie den Mut, Ihren eigenen Stil zu zeigen. Es ist immerhin Ihr eigenen Haus! Wenn Sie Kinder haben, bieten sich die Kinderzimmer dafür an, um die Persönlichkeit Ihrer Kinder zu zeigen. Beziehen Sie Ihre Kinder mit ein, wenn Sie sich für eine Tapete oder Lampe entscheiden. So fühlen sie sich ernst genommen, lernen etwas dazu und fühlen sich in ihrem eigenen Zimmer wohl.

Wie Sie sich auch entscheiden, Ihr Haus wird am Ende toll aussehen und Sie werden sich wohlfühlen. Suchen Sie sich Hilfe, um bei den vielen Entscheidungen keinen gravierenden Fehler zu machen. Aber vor allem sollten Sie den Prozess des Hausbaues genießen, denn wo möglich bauen Sie nur einmal Ihr Eigenheim.

Teilen.

Über Autor

Wir von fachmann.at informieren dich rund um die Themen Bauen und Wohnen. Beiträge über Bautechniken, Baustoffe, Heizsysteme und vieles mehr.

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutzinfo