Ein schlüsselfertiges Haus bauen

0

Ein eigenes Haus zu besitzen wird oft durch die Möglichkeit, ein schlüsselfertiges Haus bauen zu lassen, Wirklichkeit. Schlüsselfertige Häuser sind keineswegs nur schnell dahin gestellte Häuser mit dünnen Wänden und einer spärlichen Ausstattung. Mittlerweile gibt es einen großen Leistungskatalog der Bauträger und Baufirmen, worin sich jeder künftige Hausbesitzer ein Objekt nach seinen Wünschen aussuchen kann. Dabei ist der Begriff schlüsselfertig nicht jedem Interessenten klar, denn es können landläufig viele Meinungen darüber vorhanden sein, was denn nun schlüsselfertig ist. Deshalb hat der Österreichische Fertighausverband (ÖFV) bereits 1991 die Definition festgelegt, dass darunter die Grundversion eines Fertighauses als Ausbauhaus mit zusätzlichen Leistungen verstanden werden muss:

  • Tapezierarbeiten und Fußbodenbeläge
  • Verspachtelungen und Verfügungen
  • Flüssigkeitsdichte Versiegelungen in Feuchträumen
  • Dachausbau
  • Treppen, Türen innen, Balkon, Geländer
  • Treppengeländer und Anhaltestangen
  • Sanitäreinrichtungen
  • Heizung
  • Leerrohre für TV- und Telefonanschluss
  • Verteiler für Stromleitungen und
  • Anschluss der Stromleitungen

Weitere Arbeiten können zusätzlich in Auftrag gegeben werden. Fertighäuser und schlüsselfertige Häuser sind grundsätzlich wegen des günstigen Errichtungspreises beliebt. Haben sie wie üblich nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile, die eventuell bei einem späteren Verkauf zum Tragen kommen?

Beim Kauf eines schlüsselfertigen Hauses beachten

Häuser, die man gleich fix und fertig per Schlüssel übergeben bekommt, sind sehr interessant und die Aussicht ist verlockend. Nichts muss mehr gemacht werden, der Bauherr kann praktisch sofort einziehen und wohnen. Trotzdem sollte bereits vor dem Kauf genau überprüft werden, welche Materialien und welche Technik da genutzt wird, um das Haus zu bauen. Wenn ein Musterhaus vorhanden ist, sollte dies unbedingt besichtigt werden. Es ist sozusagen das Paradebeispiel für das künftige Eigenheim und bietet die Möglichkeit, alles live zu sehen. Auch Referenzen über das Bauunternehmen sollten eingeholt werden. Wenn das Unternehmen noch nicht viel Erfahrung mit der Errichtung von schlüsselfertigen Häusern hat, ist Zurückhaltung angebracht. Auch die Zulieferer der Einzelteile können Murks abliefern, deshalb sollte man sich auch dahin gehend erkundigen. Auch bei schlüsselfertigen Häusern müssen Verordnungen für Wärme-, Brand- und Schallschutz eingehalten werden. Diese sollten schriftlich bestätigt werden, wodurch der Bauherr sich auch rechtlich absichert.

Ein schlüsselfertiges Haus bauen und moderne Materialien nutzen

In der heutigen Zeit muss jeder sparen, besonders Hausbauer oder Käufer. Wenn es tolle Schnäppchen oder Angebote gibt, sollte man trotzdem vorsichtig sein. Gerade beim Hauskauf sind solche günstigen Preise verdächtig. Es kann sein, dass das Unternehmen einfache Materialien verwendet, dünne Wände setzt oder der gesamte Aufbau des Hauses keine Qualität hat. Jeder muss verdienen, auch ein Unternehmen für schlüsselfertige Häuser, deshalb sollte man bei solchen Superangeboten immer sehr vorsichtig sein. Wer immer nur das bezahlt, was geleistet wurde, ist auf der relativ sicheren Seite. Vorauszahlungen sollten auch mit dem Argument des besseren Materialeinkaufs oder weil das vorbezahlt werden muss, nicht getätigt werden. Bauen ist immer ein Risiko, für beide Seiten. Mit Tipps von Experten kann es jedoch so gering wie möglich gehalten werden.

Teilen.

Über Autor

Wir von fachmann.at informieren dich rund um die Themen Bauen und Wohnen. Beiträge über Bautechniken, Baustoffe, Heizsysteme und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter [email protected] kontaktieren.

Wie ist deine Meinung dazu?